Archiv der Kategorie: Archiv 2014

Saisonabschluss in Krimml

Einige Teilnehmer in Krimml DSC_0059 DSC_0106 DSC_0119 DSC_0162Wie jedes Jahr beendete die Alpine Rennmannschaft des Skibezirks Hochsauerland die Saison bei den Rennen in Krimml Österreich. Dieses Jahr nahmen nur 4 Kids, 6 Schüler und 2 Jugendliche an den Rennen teil. Vor zwei Jahren waren wir noch mit 23 Sportlern vor Ort. Der schlechte Winter und der fehlende Nachwuchs macht auch vor dem Skisport nicht halt,

Bei den KIndern startenden Luis und Romy in der U10 sowie Chiara Sophie und Jule in der U12. Podestplätze konnte der Bezirk hier durch die 3 Mädels einfahren. Romy war hier mit zwei Siegen und zwei weiteren Podestplätzen unsere erfolgreichste Teilnehmerin. Chiara Sophie und Jule erreichten je einen Podestplatz.

Bei den Schülern waren bei den Rennen bis zu 218 Starter vor Ort. Erstmals waren auch die starken Mannschaften aus dem Bayerwald, mit dem Deutschen Meister im RS , vom Skiclub Partenkirchen , Skiverband München usw. angetreten. Dies erschwerte die Jagd nach guten Platzierungen für unsere Sportler natürlich sehr. Mit unseren 10 Trainingstagen, die alle vorm Saisonstart im Dezember lagen ( die Partenkirchener hatten 60 Trainingstage ) waren wir einfach nicht konkurenzfähig. Cristian schaffte es noch sich immer in der nähe der Top Ten bzw. darin zu halten. So konnte er sich auch noch in der DSV Punkteliste verbessern,  und sich  zum Abschluss seiner Schülerzeit mit Platz 87 unter den besten 100 Schülern des Deutschen Skiverbands behaupten. Die meisten unserer Sportler konnten jedoch die guten Ergebnisse aus dem Vorjahr nicht bestätigen. In der Arge Wertung konnte Cristian trotz 3 Ergebnissen weniger noch Platz 2 in der U16 einfahren. Steffen schaffte in seinem ersten Jahr gleich den 3 Platz in der U14. Ein Ergebnis  vorauf er Stolz sein kann. Bei den Mädels konnte sich leider keine unter den ersten 5 platzieren.

Betty als unsere Sperrspitze bei den Jugendlichen und Hendrik Kotthoff, der für die 2 Slalomrennen angereist war, erkämpften auch akzeptable Ergebnisse.

So ging nach 4 Renntagen bei den Kids und bei Betty sowie 5 bei den Schülern die Saison zu Ende. Mit viel Sonne aber auch 40 cm Neuschnee, sodass die Schülerrennen am Dienstag abgesagt werden mussten, bekamen wir noch mal alle Facetten des Winters zu spüren. Hoffen wir auf ein aufregendes Sommertraining und eine Schneereichere Saison 2014/2015 .

Renault Cup WSV München in Seefeld

Pizzabote war auch schon da

Pizzabote war auch schon da

Die 5 Sportler und ihr Trainer

Die 5 Sportler und ihr Trainer

Kampf zwischen den Slalomstangen

 

Trotz des schneearmen Winters hat der Skibezirk Hochsauerland auch dieses Jahr im März seinen Aktiven Schülern ein hochkarätiges Rennen in Österreich angeboten. Wie schon zu Saisonbeginn ging es auch diesmal zu einem Rennen des WSV München allerdings nach Seefeld und nicht nach Fügen. Mit vielen Startern unterhalb der 1o Punktegrenze und sogar der Führenden in der Pantherwertung des DSV war das Rennen erstklassig besucht.

Der schwere ehemalige Olympiahang in Seefeld mit vielen Übergängen, hängenden Kurven und Steilstücken verlangte von unseren Sportlern leider auch Opfer.

Am Samstag bei Traumwetter im Riesenslalom konnte sich nur Cristian in den Top Ten behaupten. Die Zeit nach dem Rennen wurde dann noch für ein Techniktraining auf Slalomski genutzt. Geholfen hat es leider nicht. Am Sonntag beim Slalom sind Hannah, Anna, Steffen und Cedric schon im ersten Lauf ausgeschieden. Cristian konnte hier einen elften Platz einfahren.

Unser Fazit für die nächste Saison sollte so aussehen das wir , wenn wir im heimischen Sauerland nicht trainieren können, statt eines Rennen lieber noch einen Trainingslehrgang im Hochgebirge einschieben. Neben den vielen ausgefallenen Rennen haben wir auch nicht ein einziges Stangentraining bei uns durchführen können. Der größte Teil unserer Sportler hat das letzte Slalomtraining im November in Landgraaf und das letzte RS-Training vor Weihnachten im  Brandnertal gehabt. Hoffen wir das wir in Krimml noch einige Erfolge einfahren können.

Daumen drücken für Malin und Christian!

Nach langer Zeit haben es endlich mal wieder zwei Alpine aus unserem Bezirk geschafft, zum Deutschen Schülercup U16 aufzusteigen.

Malin Kersenbrock (SK Züschen) und Christian Richter (SK Winterberg) nehmen am 07. und 08.02.2014 unter der Leitung von DSV Trainern auf der legendären Kandahar Abfahrt in Garmisch am Super G Training teil.

Am Sonntag, den 09.02.2014 starten beide dann in Garmisch bei zwei Super G Rennen. Da wir übrigen schneelosen Sauerländer an diesem Tag weder an Rennen teilnehmen, noch ein Training durchführen können, werden wir den beiden fest die Daumen drücken.

Wir wünschen Malin und Christian einen erfolgreichen Rennverlauf und viel Spass. Kommt gesund und heile und mit viel neuer Erfahrung zurück. Bringt bitte aus Garmisch ein bißchen Schnee mit, da wir vergessen haben, wie Schnee aussieht.

Absagen (Trainig 05.02.14 und Rennen 08./09.02.14)

Auf Grund der Wetterlage müssen leider folgende Termine abgesagt werden:

  • 05.02.2014 – RS-Training  am Rauhen Busch
  • 08./09.02.214 – Länderübergreifendes Rennen

Wenn das mit den Absagen so weiter geht, dann werden wir vielleicht die Aktion “Rettet Österreich – wir nehmen euch den Schnee, den ihr zu viel habt, gerne ab!

Gruß

Harald, Thomas und Ulf

 

Frohes und gesundes Neues Jahr 2014

Der Vorstand des FAS wünscht allen Sportlern, Trainern, Eltern, Betreuern, Intressenten, Unterstützern … alles Gute für das Jahr 2014!

Im Rückblick auf das Jahr 2013 haben wir einiges zu verzeichnen. So stand der Förderverein kurz vor der Auflösung – die Notwendigkeit zur Auflösung wurde in einer Mitgliederversammlung festgestellt. Letztlich konnten wir das Ruder wieder herumreißen und den Förderverein – im Interesse der aktiven Sportler – retten. Nun stehen wir mit neuem Vorstand, verbesserter Kommunikation da und sind bereit für die neuen Anforderungen im Jahr 2014. SEPA ist vorbereitet, die Kommunikation mit dem Alpinen Bereich des Skibezirks läuft wieder und die Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Alpin ist für die kommende Saison abgestimmt. Danke an dieser Stelle an Anke und Peter für Ihre Bereitschaft, im Vorstand mitzuarbeiten. Ihr kommt aus der Region und wohnt in der Region. Danke aber auch an Harald für die Unterstützung, die Diskussionen und die Arbeit im Skibezirk, an das Trainerteam, an Sigrid für die aktive Arbeit an der Homepage, an Ernst und Eddy für die übergreifende Arbeit im wsv und einen herzlichen Dank an die Helfer, die Sportler, die Eltern, … – und an alle, die hier nicht aufgeführt sind, die Arbeit im Skibezirk aber unterstützt haben! Ohne Euch würde es nicht laufen!

Aber es bleibt noch einiges zu tun. Der Geschäftsverteilungsplan im Vorstand des FAS ist noch nicht ausgearbeitet, Sponsoren sind noch zu gewinnen. Die guten Vorsätze und Planungen müssen noch in die Planung umgesetzt werden.

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute, Gesundheit und Erfolg im Jahr 2014

Christoph Schauerte